Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

der Zweifel bleibt!

Veröffentlicht am von Laila888

Ich wünschte ich könnte einfach weitermachen und so tun, als ob nichts wäre, aber das schlucke ich leider nicht mehr. Einen Monat habe ich es geschafft zur Therapie zu gehen, aber alleine das hat mich schon mehr als gestresst. Warum kann man nicht wie im Fernsehen Termine machen bzw. dann hingehen, wenn es wirklich dringend nötig ist? Ich hatte es aufgegeben, hatte mich auf einem guten Weg gefühlt, aber momentan glaube ich, dass ich alleine nicht raus komme. Meine Gefühlswelt steht Kopf, ich weiß nicht mehr, wem ich noch was sagen soll, weil ich selber das Gefühl habe, es wäre jeden Tag was neues. So etwas wollen die Leute nicht hören. 

Letzte Woche hatte ich völlig aufgelöst meinem Mann mitgeteilt, dass ich ein Versager bin. Und ehrlich? Das meinte ich auch so und bin auch jetzt noch davon überzeugt. Ich packe Dinge an, komme aber auch nicht unbedingt zum Ziel. Gesungen habe ich für mich, weil ich was machen wollte, was mir Spaß macht, nach ein paar Wochen habe ich es für Andere gemacht, weil es auch mal schön war, dass Leute es toll finden, dass man so was macht. Man hat es im Singen gemerkt, nach den ersten Nervenzusammenbrüchen habe ich es ein einziges Mal geschafft völlig losgelöst und unverkrampft zu singen. Diesen Moment hatte ich nur einmal. Danach war es nur noch krampfig, ich wollte das andere es toll finden und stolz sind. Das blieb aus.
Nun gehe ich seit nem halben Jahr ins Fitnessstudio. Aber der Erfolg bleibt irgendwie doch aus. Zeit für mehrmals zu gehen habe ich nicht. Momentan versuche ich zweimal die Woche zu gehen, wenn die Hundeschule im März wieder anfängt schaffe ich nur einmal. Natürlich fühlt man sich fitter und auch die Umfänge sind besser geworden, aber eben nur besser, nicht toll, dass man sich wirklich wohl damit fühlt. Im Urlaub habe ich mich unwohl gefühlt im Bikini. Letztes Jahr in Thailand nicht. Ich merke es einfach nicht wirklich oder auch im Spiegel, man sieht es nicht oder kaum! Warum dann quälen?

Meine Unzufriedenheit wächst. Eigentlich wollten meine Freundin und ich zusammen sporteln... für sie habe ich es gemacht und nun waren wir seit Mai 3 oder 4 Mal zusammen dort. Ich bin jede Woche da! So viel dazu...

Mein Tief hat auch nichts mit dem Wetter oder der Jahreszeit zu tun, ich bin einfach nicht gelöst und es staut sich immer mehr an. Und Kleinigkeiten ergeben irgendwann auch ein Ganzes! Der Kreis schließt sich so langsam.

Warum bin ich hier? Was habe ich für einen Sinn in diesem Leben? Warum muss ich immer Zweifeln?

Mein Mann ist unglücklich, er kann nicht sagen wieso, er ist es einfach. Wenn er grummelt kann man ihn nicht positiv stimmen, es macht einen fertig und zieht einen irgendwann auch runter. Aber Männer wollen nichts von Problemen wissen. Sie haben einfach keine. Sehr schwierig.
Wie soll ich das alles schaffen? Wie kann ich es andern und mir recht machen? Ich bin ratlos!
Laila 

Kommentiere diesen Post

janki 12/05/2014 16:09

Der Satz ist falschrum. WIE KANN ICH ES MIR und anderen recht machen !!!!

Irgendwann holt einen leider die Vergangenheit ein und das Fass was man so schön hat voll werden lassen weil man ja sooo gut in ignorieren ist, läuft einfach mal irgendwann über und jetzt ist es
schon arg am schwappen.
du musst versuchen Dir die positiven Dinge wieder vor Augen zu halten. Du machst Sport und bist definierter aber nicht schlank genug, ok, aber fitter und die Haut hat sich gut verändert. Deine
Freundin zieht nicht mit ? Du bist aber energisch genug und bleibst am Ball und das obwohl Du eigentlich auch lieber die Couch hüten würdest ..und die wehwehchen die man so ansammelt kommen leider
auch von der psyche , das ist der druck den der körper nicht mehr speichern kann , du bist also wie ein Dampfkochtopf der lauter ventile hat die den druck auffangen müssen, daher unerklährliche
schmerzen. und es ist mal klar je schlechter man sich fühlt desto mehr schmerzen hat man...lass dich ganz lieb drücken und wie gesagt geh spazieren am tag, kauf dir vitamin b das ist was du jetzt
auch benötigst und tanke sonne bei den spaziergängen...ja ich weiss hier ist es auch trüb tagsüber ;-)

Laila888 12/09/2014 09:50



ja das stimmt. aber so denke ich ja scheinbar nicht. :-( 


mein Fass ist ziemlich voll. Ab und an schwappt es mal über, aber umgekippt ist es noch nicht :-( Vielleicht sollte es, aber man hat irgendwie auch nicht so die Lust auf Stress und versucht es
daher zu vermeiden oder wie du sagst, ignorieren. Ganz tolles Wort.. es reicht nur nicht mehr aus, Dinge zu ignorieren. 


Ich denke auch, dass meine Psyche nicht mehr so ganz mitspielt. Meine Ängste drängen sich auch schon wieder vor.. ich versuche sie noch nach hinten zu rammen, aber ab und an kullern dann doch die
Tränen... Ich habe ab nächste Woche Mittwoch Urlaub bis nächstes Jahr, ich hoffe es kommt irgendwie wieder ins Lot... :-)



Ghost 12/03/2014 15:52

Weia weia weia... ich würde auf jeden Fall sagen, dass du unbedingt die Therapie weiter machen solltest. Genau so, wie du es hier geschrieben hast, solltest du es auch dem Therapeuten erzählen.

Und ansonsten... tuh dir mal was Gutes. Ohne Hintergedanken einfach mal was kaufen oder machen, was DIR ein gutes Gefühl vermittelt....

Kopf hoch! Du schaffst das!

Laila888 12/04/2014 12:46



danke Ghost, ich bin dabei. Ich hoffe es klappt einfach alles mal und ich kann mich mal wieder so richtig dolle wohl fühlen.